Rezension Rendevous in Paris

Bermuda-Dreieck der Liebe

Vicky Baum: Rendezvous in Paris

edition ebersbach, Berlin 2012

978-3-86915-063-5

ca. 19,99 €

Schauplätze sind in den 20er Jahren: Paris mit seinen touristischen Attraktionen aus der Sicht eines wohlhabenden Amerikaners und Berlin aus der Sicht eines emporstrebenden Juristen und seiner Gattin, deren finanzielle Lage noch recht eng ist. Wohlwollend und liebevoll beschützend ist der erste Blick auf das Geschehen von Landgerichtsrat Droste auf sein Leben und das seiner Gattin Evelyn. Unsicher unscharf ist der folgende Blick aus den Augen der leicht erschöpfbaren Evelyn während eines Tanznachmittags in einem noblen Tennisclub. Gefolgt wird er vom forschen, selbstgewissen Blick des amerikanischen Gastes Frank, der ein Gespür dafür hat, wie er die Herzen von Frauen für einen Flirt gewinnen kann. Aus diesen drei Perspektiven entfaltet sich die anrührende und dramatische Geschichte, die sich gänzlich Liebe und Leidenschaft widmet. Zu schnell verschwindet dabei die Wirklichkeit und das Bermuda-Dreieck der Liebe tut sich auf.

as