Logbuch eines unbarmherzigen Lebens

Wider die Natur

Connie Palmen: Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Diogenes Verlag, Zürich 2013

978-3-257-06859-7

ca. 21,90 €

Nicht die Liebe, nicht der Tod, die Trauer als Prozess, der beide verbindet, beiden gemeinsam ist, steht im Mittelpunkt des ‚Logbuch eines unbarmherzigen Jahres’. Connie Palmen folgt ihren Gedanken und Gefühlen des ersten Jahres nach dem Tod ihres Mannes Hans van Mierlo. Sie lotet immer wieder aufs Neue die Qualität ihrer Trauer, ihre physischen Auswirkungen, ihren lähmende Einfluss auf jede aktive Lebensgestaltung aus. Sie bewahrt Momente ihrer intensiven Liebe durch ihr Logbuch vor dem Verblassen. Auf vielen Pfaden sucht sie Trost und Linderung, muss jedoch erkennen, dass es diese weder im Lacrimosa von Mozart noch in C. S. Lewis ‚A Grief observed’ gibt, dass Trauer immer wieder ihr individuelles Leiden erfordert. Mitreißend, anregend, traurig und zutiefst ergreifend ist ihre Chronologie der Trauer, die sie als notwendig erfährt, um erneut frei zu werden für die Liebe und nicht wider die Natur im einsamen, antriebslosen Leben hängen zu bleiben.

as