Rez_Kagge

STILLE von Erling Kagge

Momente der Stille

Als einer, der ganz allein die Antarktis durchquerte, der am Süd- und Nordpol war und den Mount Everest bestieg, weiß der norwegische Abenteurer Erling Kagge, wo die Stille zu finden ist. Darüber hat er ein schmales, weises und schön gestaltetes Buch mit zarten und genauen Reflexionen über die Stille geschrieben. Es geht nicht um die Stille, die um einen herum ist, sondern um die, die in einem ist. Es geht darum, das, was man tut, von innen zu betrachten, es zu erfahren und nicht zu viel zu denken sondern jeden Augenblick groß genug sein zu lassen. Man kann bei unterschiedlichen Beschäftigungen zur Ruhe kommen. Innere Stille kann entstehen, wenn man unter der Dusche steht und sich das Wasser über den Kopf rinnen lässt, wenn man vor einem knisternden Lagerfeuer sitzt oder durch einen Waldsee schwimmt, wenn man den Sternenhimmel betrachtet, ein Kunstwerk bestaunt oder ein Kind in den Armen hält.

Wer Inspirationen sucht, sich Inseln im Alltag zu schaffen, der greife zu diesem Büchlein und unternehme eine Erkundung der kostbaren Momente der Stille, in denen man sich selbst konzentriert und intensiv spürt und dabei zu wahrer Ruhe kommt.

Erling Kagge: Stille, Insel Verlag, Berlin, Buch, Ebook, MP3

@biblioagnes | Damaris Agnes Zeitler