Für Sie gelesen

01.04.2019

Für Sie gelesen

Dinosaurierknochen

Ähnlich wie bei der Rekonstruktion eines Dinosauriers aus einigen Knochen, verhält es sich mit unseren Erinnerungen. Details sind erhalten, aus denen wir das Ganze wieder bilden.

Wir erschaffen uns eine Geschichte, die durch ihre Erzählung das Erlebte wieder belebt und wirklich scheinen lässt.

Nadja Spiegelman erforscht ihre Geschichte, die ihrer Mutter und Großmutter in Gesprächen, Interviews und im Alltag. Es treten ebenso Überschneidungen wie Widersprüchliches zu Tage, die nebeneinander positioniert einen anziehenden Charme entwickeln. In Schichten enthüllen sich Ereignisse und geben den Blick frei auf die Stärken und Verletzungen dreier Frauengenerationen, auf sich wiederholende Mutter-Tochter-Muster und auf ihre Liebe füreinander. Neben der Faszination für die Frauen, beginnt man immer wieder eigene Erinnerungen zu hinterfragen und nach ihrem Anteil des 'Dinosaurierknochens' zu untersuchen.

Nadja Spiegelman: Was nie geschehen ist, Aufbau Verlag Berlin 2018; 978-3-351-03705-5 , ca. 22,00 €

as

zur Liste