Für Sie gelesen!

14.01.2019

Für Sie gelesen!

Mit klarem Blick

Das Dorf Unterleuten, rund 100 Kilometer von der Metropole Berlin entfernt, im Brandenburger Landwirtschaftsgürtel gelegen, zeichnet sich auf den ersten Blick vor allem durch seine eigenwilligen Bewohner und Bewohnerinnen aus, die eine Lex Unterleuten geschaffen haben. Doch sie bleiben nicht ungestört. Vogelschützer, Immobilienspekulantinnen, Windparkplaner, Landromantiker, Computerspielentwicklerinnen, Pferdeflüsterer, sie alle streben nach Unterleuten.

Die Dynamik, die die Verwirklichung ihrer individuellen Lebensziele auslöst, führt zu vielfältigen Verwerfungen und einem dramatischem Ende. Was sich dörflich anmutet erweist sich als Prisma der Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte in Deutschland. Mit klarem Blick und wechselnden Perspektiven zieht das Buch in seinen Bann und fasst manch unklares Gefühl, das man hegte, in präzise Worte. Spannend und – leider – nur zu gut beobachtet, ist es ein absolut lesenswertes Werk.

Juli Zeh: Unterleuten; Random House München, 2017; 978-3-442-715732, ca. 12,00 €

as

weitere Rezensionen

zur Liste